Wir haben neu eröffnet und suchen noch viele Charaktere ♥ Werdet ein Teil unserer Familie!
#1

Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 20:00
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

~~~~

nach oben springen

#2

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 20:15
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Eleanor streifte unruhig durch die Straßen von Chicago. Es war inzwischen dunkel, doch all die Lichter der Stadt leuchteten so hell, dass man fast keinen Unterschied zum Tag feststellen konnte. Ihre Gedanken waren klar, dennoch war sie ziemlich unschlüssig. Sie wusste was sie wollte, doch ob es richtig war, wagte sie zu bezweifeln. Das Mädchen wusste genau, dass es bald kein Zurück mehr gab. Ihre linke Hand war in ihrer Jackentasche vergruben und in der rechten trug sie eine Plastiktüte, mit dem Material darin, was sie für das Ritual brauchen würde. Der Lärm der dicht befahrenen Straßen dröhnte in ihren Ohren. Nichts war zu hören, außer die alltäglichen Stadtgeräusche. Eleanor wusste das sie immer näher kam.. jetzt konnte sie noch kehrt machen und die Welt würde weiterhin in Ordnung bleiben und sie würde vielleicht sogar ein langes erfülltes Leben genießen. Innerlich wusste sie jedoch das sie bereits eine Entscheidung getroffen hatte und auch wenn sie jetzt die Angst übermahnen würde, dass sie diese Sache trotzdem durchziehen müsste. Das Mädchen kam der, für ihre Tat vorhergesehenen Kreuzung immer näher. Ihre Gedanken waren klar und sie ging in gleichmäßigem Tempo weiter. Kurz vor ihrem Ziel drehte sie sich nocheinmal um und wagte einen Blick zurück. Eleanor atmete tief ein und aus und war nun an der Wegkreuzung angelangt. Sie kniete sich nieder und holte aus ihrer Plastiktüte ihre Materialien. Als sie alles übersichtlich aufgelegt hatte begann sie mit dem Ritual, wobei sie auch die Hasenbeine vergrub. Den Hasen hatte sie einen Tag zuvor in einer Zoohandlung gekauft und ihn zu Hause dann getötet. Eleanor war nicht stolz auf ihre Tat, doch sie musste weiterhin ihr Ziel vor Augen behalten und durfte nicht vor einem Tiermord zurückschrecken. Als sie das Ritual beendet hatte, wartete sie darauf, ob sich irgendetwas rühren würde, denn wenn nicht hätte sie es verhauen und alles wäre umsonst gewesen und ihr Traum würde wie eine Seifeblase einfach zerplatzen.

nach oben springen

#3

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 20:27
von Viktor (gelöscht)
avatar


Abfall, Dreck... das war es was der selbstverliebte Dämon für Menschen empfand, jedoch waren sie sein Job und
somit musste er wohl damit Leben das es dieses primitive Volk gab.
Jedoch hätte er wohl ohne diese Primitivität nicht viel zu tun... wobei er eigentlich auch mit Dieser sehr wenig
zutun hatte da es nur wenige wagen einen Dämon zu beschwören.. zu Recht sie waren nicht gerade die friedfertigste
Rasse die in der Welt herum geistern.

Viktor hasste es in der Hölle zu verweilen, bis er endlich mal ein Angebot hatte, dass lohneswert war sich auf die Erde zu
begeben. Er hatte sich geschworen bei der nächsten Beschwörung länger als nur wenige Mintuen auf Erden zu bleiben,
endlich wollte er ausbrechen... denn wer wolle ihn aufhalten ? Luzifer, Satan, der Teufel? Jeder redet von ihm
Gesehen hatte ihn noch niemand, er solle angeblich in einen übernatürlichen Käfig eingesperrt sein, doch
das juckt Viktor recht wenig, denn solange niemand *Da unten* das Sagen hatte konnte er machen was er wollte...

Endlich war es soweit er hatte sich Länger nicht mehr so auf eine Beschwörung gefreut es war seine letzte nie mehr würde zurück in diese Drecks Hölle wandern.
Der Dämon hatte sich eine Menschliche hülle gesucht und diese übernommen.
Als er an der Kreuzung aus dem nichts auftauchte konnte er eine Süße Brünette stehen sehen, sie hatte ihn noch nicht war genommen, er taucht direkt hinter ihr.
*Gott noch so ein Junges ding die sich zum Popstar machen lassen will... dabei ist diese Gaga doch schon genug... Wie lang die eigentlich noch zu leben hat?* Viktor spielte mit diesen Gedanken, aber zurück zur Arbeit.
"Ähmm " räuspert sich der verführerisch gut aussehende Dämon "Hältst du nach mir ausschau? Püppchen".

Nachdem sich die kleine umdreht lässt er seine Augen kurz Schwarz aufblitzen.

zuletzt bearbeitet 21.07.2012 20:29 | nach oben springen

#4

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 21:02
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Eleanor's Blicke schwankten nach links und nach rechts. Sie wartete darauf, dass jemand auftauchen würde um ihr endlich diesen einen Wunsch zu erfüllen, den sie so ehrgeizig verfolgte. Ihr Atem ging schwer und stockweiße, sie war einfach zu angespannt und nervös um an irgendetwas anderes denken zu können. Beinahe hätte sie schon gedacht, dass sie es verbockt hätte und alles Zeitverschwedung gewesen war, doch plötzlich hörte sie ein Räuspern. Ihr Herz machte fast einen Satz und es fühlte sich so an als würde aus ihrer Brust springen. Zugegeben, sie hatte sich ein wenig erschreckt, dennoch dachte sie nicht einmal daran jetzt die Fliege zu machen. Ein verlockend gutaussehender Dämon stand vor ihr und wartete darauf, dass sie ihren Wunsch äußern würde. Jedoch war ihre Kehle fast wie zugeschnürt und ihr Mund fühlte sich aufeinmal ganz trocken an. °Reiß dich zusammen..!° redete sie ein. Eleanor hatte Schwierigkeiten damit, ihm in die Augen zu sehen, denn sie hatte es nicht sonderlich gerne, wenn sie schwarz aufblitzen. "Ich... Ich hab einen Wunsch, eigentlich einen ganz besonderen Wunsch!" fing sie an zu reden. Sie hätte sich in diesem Moment selbst Ohrfeigen können, denn es war ja klar, dass dieser Dämon wusste warum er hier war. Außerdem musste Eleanor überzeugend klingen und nicht wie ein juges Kätzchen, das gerade seiner Mutter entflohen war. "Und nein ich möchte nicht Prinzessin von England werden, keine Sorge!" entgegnete sie um die ganze Sache noch etwas hinauszuzögen, denn sie wusste nicht genau wie sie ihren Wunsch formulieren sollte. "Ich wünsche mir, dass alle die mich kennen oder die mich je gesehen haben mich vergessen. So als würde ich gar nicht existieren. Also das du all diese Gedanken und Erinnerungen von mir löscht, sodass mich nie jemand zu Gesicht bekommen hat und ich eine neue Identität annehmen kann!" vollendete sie denn Satz und atmete tief aus. Das war es also was sie wollte. Ein neues Leben. Eine neue Heimat. Neue Freunde. Eleanor wollte ihre gesamte Vergangenheit hinter sich lassen und von vorne anfangen, völlig neu, ohne einen Gedanken an "Früher" verschwenden zu musste.

nach oben springen

#5

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 21:28
von Viktor (gelöscht)
avatar


Das süßliche Parfüm der verschüchterten Kleinen stieg Viktor tief in die Nase, sie hatte ein Gesicht das Süß und liebreizend wirkte, aber dennoch, Feuer und Verspieltheit konnte man ebenfalls daraus lesen.

Nun stand er endlich wieder auf Erden und konnte sich Frei bewegen, zu gegeben die Kleine war ihm relativ egal was auch immer sie sich wünscht er würde es ihr ohne hin nicht erfüllen, Sie war nur ein Mittel zum Zweck um *nah oben* zu gelangen.
Mit kleinen und langsamen Schritten umkreiste er das eingeschüchterte Ding die ihm kaum in die Augen schaute, während er dies tat hörte er Ihr mit einem Ohr zu, denn er schmiedete schon Pläne was nun wohl machen würde...

Der heiße Dämon musste kurz Inne halten als er den Wunsch der Brünetten hörte, ihr Wunsch war ausergewöhnlich, die meisten wünschten sich Ruhm, Erfolg all diesen Kram eben.
Nachdem er sie einmal umkreiste stand er nah vor ihr, und versuchte den Augenkontakt aufzubauen, "Ich hätte da zuerst ein paar Fragen..." gab Viktor mit höhnischem Grinsen von sich.
"Zuerst, Dir ist bewusst was dein Preis ist? 10 Jahre, dann komme ich und hol ihn Mir... " sein Grinsen wurde breiter und wieder trat er einen Schritt näher an Sie, beinahe konnte Er ihren Atem war nehmen, leicht drückte er sein Gesicht ihrem entgegen und sein Mund nährte sich ihrem Ohr in das er leise flüstert "Außerdem bist du dir doch ihm klaren wie man einen Handel abschließt oder?"

zuletzt bearbeitet 21.07.2012 21:29 | nach oben springen

#6

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 21:46
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Eleanor spitze die Ohren als er meinte, er hätte einige Fragen. Um ehrlich zu sein hatte sie schon damit gerechnet. Jetzt jedoch fiel es ihr leichter zu sprechen und war nicht mehr so angespannt wie vorhin. "Frag, nur zu!" erwiderte sie, fast flüstern, dennoch laut genug um gehört zu werden. Ihr Atem ging nun gleichmäßig doch noch etwas stoßweiße. Sie ließ seine Worte auf sich einwirken und ließ sich noch einmal alles durch den Kopf gehen. Wenn sie diesen Handel wirklich abschließen sollte, hatte sie nur mehr 10 Jahre zu leben. Allmählich begann sie sich Gedanken darüber zu machen, ob es das wirklich wert war. Aber ihr Leben hatte zuzeit nun wirklich keinen Sinn, darum wollte sie auch neu anfangen. Einfach alles hinter sich lassen und neu starten.

Der gutaussehende Dämon trat nun sehr nahe an sie und flüsterte ihr etwas ins Ohr. Es war ihr eigentlich nicht wirklich unangenehm und so drehte sie ihr Gesicht zu seinem, sodass sie nur mehr eine Nasenlänge voneinander entfernt waren. "Ja, ich weiß wie man einen Handel abschließt!" Diese Worte kamen wie von selbst aus ihrem Mund. Ein Kuss besiegelte einen Deal und ab dann war er auch gültig. Eleanor hatte keine Probleme damit ihn küssen zu müssen. Deal war schließlich Deal. Sie sah den verführerischen Dämon nun wieder in die Augen. "Und? Sind wir im Geschäft?"

nach oben springen

#7

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 22:06
von Viktor (gelöscht)
avatar


Ein Kuss- Korrekt er war es der einen Handel Bieg- und Brechfest machte.
Das Mädchen schien sich langsam zu beruhigen, doch sie überspielte ihre restliche Angst mit künstlichem Selbstbewusstsein. Sie hatte eben keine Ahnung wen geschweige sie vor sich stehen hatte, nur die Wenigsten lebenden Menschen haben das Previleg einen Dämon zu Gesicht zu bekommen, Sie hatte keine Ahnung was für Mächte auf Erden herum wandeln.

Es amüsierte den aufgeweckten Dämon zu sehen wie sie versucht ihre Ehrfurcht zu verbergen, die Art diese an den Tag bracht gefiel ihm nicht sie war zu Selbstbewusst, dass sollte sie nicht sein... Denn sie verkauft gerade ihr Seele an die Hölle.
Noch immer standen die Beiden dicht aneinander, als sie ihm die Frage stellte ob die Beiden nun im Geschäft wären.

Viks Grinsen wuchs ihm nun über Beide Backen "Gut doch wie wäre es wenn ich dir eine Kleine Bonus Klausel in den Vertrag ein baue, Sagen wir ich erfülle dir deinen Wünsch, wir Küssen uns... Bla bla bla... doch anstatt nach 10 Jahre in die Hölle zu wandern bindest du dich 10 Jahre an mich...." Mit seiner Nase streicht er ihr eine Haarsträhne hinters Ohr, und fuhr dann mit dieser ihrem Hals entlang.
Doch dann, Prompt, wendet er sich von ihr ab "Also glaub mir nicht jeder bekommt so ein Angebot ich würde es nicht ablehnen, meine Liebe, so ein Deal ist einmalig...." Seine Stimme schien sich zu überschlagen und ständig fummelte er mit seinen Händen herum.
Sie würde seine Persönliche Sklavin werden jedoch würde ihr die Ewige Folter in der Hölle erspart bleiben... und würde nur die nächsten 10 Jahre in seiner ganz persönlichen Hölle befinden.

zuletzt bearbeitet 21.07.2012 22:08 | nach oben springen

#8

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 22:59
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Sie ließ sich reichlich Zeit zum Nachdenken. Einerseits wollte sie das ganze hinauszögern, doch andererseits wusste sie nicht recht wie wofür sie sich entscheiden sollte. Eigentlich hatte Eleanor keinen Plan was sie tun und lassen sollte, sobald ihr neues Leben beginnen sollte, denn sie hatte nur eines im Kopf: so schnell wie möglich weg von hier. Weg von ihrer Familie und weg von ihrem alten Leben. "Welche Vorteile würde mir das einbringen?" fragte sie unruhig und etwas unsicher. Nach 10 Jahre ewige Hölle war ja auch nicht das was sie fröhlich stimmte. Jedoch vertraute sie keinen Dämonen und irgendwie hatte er eine Ahnung das er eine ganz eigene Vorstellung davon hatte von "an sich binden"! Wenn sie nicht einwiligen würde, hätte sie 10 Jahre in denen sie sich um nichts kümmern musste. Eleanor könnte tun und lassen was sie wollte, ohne Rücksicht auf ihre Familie und sonstigen nehmen zu müssen. Eigentlich fand sie aber auch seinen "Bonus Deal" gar nciht so schlecht. Immerhin kannte sie niemanden der behaupten könne, er wäre 10 Jahre mit einem Dämon herumgezogen. Vielleicht ja auch nur deswegen weil es so jemanden gar nicht gab ider alle inzwischen tot waren. Ein Schauer kroch ihr den Rücken hinunter und sie stockte kurz. "Müsste ich dann mit in die Hölle zu dir oder hast du dir ein Leben hier vorgstellt?" hackte sie erneut nach. Eleanor war noch immer unschlüßig.

nach oben springen

#9

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 23:16
von Viktor (gelöscht)
avatar

Das Gewarte nervte ihn, sie braucht verdammt lang sich zu entscheiden, in der Zeit der Stille gab er ein "Tick tack, Tick tack" von sich, dass ihm ein weitere Grinsen auf die Lippen bescherte.
Eigentlich hatte Vik das hier nicht geplant, es war auch für ihn ein Bonus, denn so hatte er eine Person die alles für ihn machen musste.
Außerdem zugegeben, Hässlich war sie nun wirklich nicht... er musterte sie mit seinem Dämonischen Grinsen.
"Nein dir würde auf Ewig die Höller erspart bleiben, nur würdest du die nächsten 10 Jahre mir gehören... Was du danach machst ist dir überlassen.." bestätigte er erneut und wartet weiter auf ihr Antwort sollte sie Ablehnen wird er ihr das Genick brechen und verschwinden sollte sie den Deal eingehen wird ihr nicht nur der Wunsch erfüllt, Nein sie hat auch noch das Priveleg einem Dämon zu dienen.

zuletzt bearbeitet 21.07.2012 23:17 | nach oben springen

#10

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 23:25
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Eleanor sah ihn an, dass er genervt vom Warten war und so beeilte sie sich mit ihrer Antwort. Wenn sie seinen Blick so deutete hatte sie wohl nicht sehr große Auswahl, was sie nehmen musste, um auch wirkich noch 10 Jahre lang zu leben. "Nagut, ich denke fast alles ist besser als die Hölle!" dabei sah sie ihn mit aufrichtigem Blick an und hielt ihm die Hand entgegen, damit er den Deal einschlagen konnte. Natürlich wusste sie das der Kuss so oder so nicht erspart bleiben würde, doch es bereitete ihr auch keinerlei Schwierigkeiten. Ein bisschen mulmig war ihr dennoch zumute. Schließlich wusste sie ja nicht was jetzt auf sie zukommen würde. Nach einem Leben in Luxus hatte es sich ja nicht angehört. Eleanor kaute nervös auf ihrer Unterlippe, das machte sie öfters wenn sie nicht recht wusste wie sie sich verhalten sollte. "Wenn du nichts dagegen hast, dann können wir das mit dem Kuss auch gleich hinter uns bringen!" meinte die junge Frau dann freundlich aber noch immer angespannt. Dabei trat sie ein wenig näher heren, sodass er ihren Atem auf seiner Haut spüren konnte.

nach oben springen

#11

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 21.07.2012 23:42
von Viktor (gelöscht)
avatar

Das Ringen das in ihrem Kopf vorging war deutlich zu erkennen, sie wusste nicht wie sie sich entscheiden sollte, Vertraut sie Viktor oder war das nur eine Miese Falle... Wie sie sich auch entschied ob sie lebend heraus kommt steht in den Sternen.

Doch dann schien die Hübsche eine Entscheidung getroffen zu haben, leicht zog der grinsende Dämon die Augenbraue in die Höhe...
"Ich vermute du wirst deine Entscheidung nicht bereuen...". Bereuen würde sie es So oder so den die Schlauste Entscheidung wäre es gewesen, den Dämon gar nicht herbei zu rufen doch dafür ist es bereits zu Spät.

Ein siegreiches Lächeln legt sich auf Viks Lippen, als sie ihn die Hand entgegen streckt, "Nein, Nein meine Liebe... so nicht." meinte er mit seine doch so allbeliebten höhnischen Grinsen. Und drückt ihr Hand nach unten.
"Freu dich auf 10 unvergessliche Jahre..." seine Worte wirkten wohl ehr wie eine Drohung als eine Freudige Bemerkung, er sprach sie beinahe Flüsternd.

Da er ohne hin schon nahe an ihr steht musste er ihr nicht weit entgegenkommen, Seine Hand glitt langsam an ihre Talie, ehe er sie Stramm an sich heran Drückt. Seine Lippen nährten sich ihrer, wobei er seine pech Schwarzen Augen wieder zu schau stellte, es trennten sich wenige Millimeter von ihrem verderben.

Der Kuss- Er war besiegelt tief steckte er seine Zunge in den Mund der Brünette, mit seinen noch immer schwarzen Augen blickt er in ihre, nun war sie sein...

nach oben springen

#12

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 22.07.2012 09:38
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Bei seinen Worten fühlte sie sich etwas unsicher, denn ob sie es bereuen würde, wusste sie ja jetzt noch nicht. Aber da war sie sich nicht ganz sicher, hätte sie gewusst, dass sie gerade an diesen Dämon geraten würde, dann hätte sie es vielleicht doch gelassen. Doch irgendwie besaß er einen gewissen Reiz. Außerdem war es jetzt schon zu spät um sich über irgendetwas den Kopf zu zerbrechen.

Eleanor nickte, denn das diese 10 Jahre unvergesslich werden würden war klar. Mit Dämonen war es wohl kaum möglich "Normal" oder nur annähernd so zu leben. Doch eines wusste sie... falls sie diese 10 Jahre gut überstehen solte, stand ihr die ganze Welt offen. Wenn sie diesen Deal nicht eingegangen wäre. dann hätte sie nur mehr ein Jahrzehnt zu leben, und so würde sie vielleicht sogar alt werden.

Er zog sie an sich und ließ wieder seine unheimlichen schwarzen Augen aufblitzen, ihr Kroch erneut ein Schauer über den Rücken, doch daran musste sie sich wohl oder übel gewöhnen, ob sie nun wollte oder nicht. Ihr Atem ging ruhig und sie schloss die Augen, als sich ihre Lippen berührten und der Kuss besiegelt war. Unter diesen Kuss hatte sich Eleanor nicht gleich einen Zungenkuss vorgstellt, doch sie erwiderte ihn einfach, schließlich wollte sie ihn nciht schon jetzt verärgern, immerhin musste sie noch lange mit ihm auskommen.

Das Mädchen löste sich von ihm und blickte in seine pechschwarzen Augen. Sie war nervös und aufgeregt, was er wohl jetzt machen wollte. In die Hölle konnte er ja wohl kaum zurück, also würde sie sich einfach überraschen lassen. Ihr Gefiel zwar der Gedanke nicht, dass ihr Leben jetzt in seinen Händen lag, doch sie akzeptierte es einfach und schluckte all ihre Sorgen und Bedenken runter. "Was hast du nun vor?" fragte sie zögerlich und muste denn gutaussehenden Dämon dabei von oben, nach unten.

nach oben springen

#13

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 22.07.2012 14:07
von Viktor (gelöscht)
avatar

Der Deal war nun in Kraft getreten, nachdem der Dämon seine Zunge von ihrer löste war es beschlossen, 10 Jahre sei sie nun sein.... Er musst schmunzel als sie doch relativ lässig auf den Kuss ein ging, normalerweise hätte es ein normaler Kuss es auch getan, die Zunge war nur ein kleiner Zusatz.

Viktor strich der nun Seinen nachdem die Beiden sich lösten ein Haar hinters Ohr "So Eleanor... Ein paar Anweisungen wie das ganze hier abläuft. Nummer 1 solltest du versuchen zu fliehen... ich denke du weißt was dir blüht, denn ich finde dich egal wo du dich versteckst. Nummer 2 wenn du mir bei der Sache entgegen kommst hast du soviel frei lauf wie du nur möchtest... doch sollte Ich rufen hast du zu erscheinen... und nun zur Nummer 3, die müsste dir besonders wichtig sein... Dein Wunsch wurde erfüllt, Du wurdest aus sämtlichen Gedanken gereinigt." er sprach die Punkte an und hatte wie immer ein Lächeln im Gesicht.

Chicago... eine Hässliche Stadt, so viele Leute und so verdammt viel Lärm, sie ist Primitiv genau wie ihre Bevölkerung... "Als erstes will ich aus dieser Grausigen Stadt, zum kotzen ist es hier..." Der verspielte Dämon hatte eine Schwäche für Kultur deshalb wollte er erstmal zur West Küste... Californien war sein Ziel hier gab es Kultur und Spaß in einem.

Er sah sich großräumig in der Gegend um, es war mitten in der Nacht und somit machte es wenig Sinn noch zu Reisen, "Wir suchen uns ein Hotel... " meinte er während er sich noch immer umsah. Geld war kein Problem. "Also empfehle mir ein Gutes Hotel.... deine erste Aufgabe.." befahl er ihr Grinsend, wobei das wohl ehr eine der Harmlosen Aufgaben war.
10 Jahre... unnnnnd die Zeit Läuft.

nach oben springen

#14

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 22.07.2012 15:05
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Eleanor runzelte die Stirn als er ihr die wichtigsten 3 Regeln, die sie zu befolgen hatte, aufzählte. Sie hatte eigentlich nicht vorgehabt zu fliehen, außer er würde irgendetwas ziemlich dummes tun, was sie so gar nicht ab konnte, doch wie er bereits gesagt hatte, würde er sie so oder so finden. ALso hätte das wohl ziemlich wenig Sinn.
Das mit dem Rufen und Erscheinen würde schon irgendwie klappen, außer wenn sie zuviel getrunken hatte, da könnte es schon sein, dass ihr Dickkopf hervor trat und an erster Stelle stand, doch sie würde sich Mühe geben, um ihn nicht gleich im ersten von zehn Jahren zu verärgern.
Eleanor nickte als sie hörte, dass ihr Wunsch in erfüllung gegangen war. Nun konnte sie tun und lassen was sie wollte...naja aber erst in 10 Jahren... Eine ziemlich lange Zeit wenn sie so darüber nachdachte. Irgendwie würde sie das schon überstehen, redete sie sich zumindest ein.

"Chicago ist doch nicht grässlich.... aber öde!" meinte sie mit einem Schulterzucken. Sie hatte hier immerhin ihr ganzes Leben verbracht und mochte diese Stadt auf eine besondere Weise. Doch es war sicherlich nicht klug irgendwelchen Sachen nach zu trauern, die sie so oder so hinter sich lassen musste.
Ein Hotel zu suchen, war wohl wirkich keine schlechte Idee, jedoch kannte sie kein gutes, zumindest keines das sie persönlich empfehlen konnte. Eleanor zog ein nachdenkliches Gesicht. "Wie wäre es mit dem Hotel Allegro?" neulich hatte sie in einer Broschüre davon gelesen und hoffte das es passen würde.
Die junge Frau trat nervös von einem Fuß auf den anderen und blickte ihn gespannt an, was er von ihrem Vorschlag wohl ahlten würde. Immerhin wollte sie es nicht gleich verbocken.

nach oben springen

#15

RE: Wegkreuzung

in Aus vergangenen Tagen 22.07.2012 16:40
von Viktor (gelöscht)
avatar

Regeln - Normalerweise ein Fremdwort für Dämon doch er war nicht Normal, Nein er war anders. Logisch das Böse steckte noch immer in ihm doch er würde sich nicht länger einem Typ dienen den er noch nie zu Gesicht bekam, geschweige weiß ob er eigentlich exestiert.
Die Welt hatte so viel zu bieten.....

Kurz sah er auf sich herab er hatte doch eine ziemlich Gute Wahl getroffen was sein Körper anbelangte, Aber mal sehen sollte ihm Langweilig werden konnte er sie ja wechseln.
"Es gibt viel schönere Städte... diese hier ist einfach gestrickt, sie ist kein Vergleich zu Rom, Singapur oder Wien." schwärmte der Dämon.
Eigentlich hatte die Kleine rießiges Glück sie würde Dinge sehen für das andere Menschen morden würde und so lange sie spuren würde, hatte er Gesellschaft... zu dem auch noch Gut aussehende, wieder musterte er Sie.

Der Vorschlag den sie für ein Hotel äußerte hörte sich Gut an wobei es ihm eigentlich Egal gewesen wäre wohin sie verschwinden... "Gut dann weiß mit den Weg..." hier bei machte er eine Hand bewegung zum Gehen.
Mit hoher Geschwindigkeit sprang er hinter Sie, sie scheint sehr Nervös zu sein, wie die nächsten 10 Jahre ihr Verhalten sein wird?...
Eine leichter Schupser befördert Eleanor nach vorne. "Los...!"

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Castiel
Forum Statistiken
Das Forum hat 78 Themen und 293 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: