Wir haben neu eröffnet und suchen noch viele Charaktere ♥ Werdet ein Teil unserer Familie!
#1

Hotel Allegro

in Aus vergangenen Tagen 22.07.2012 18:08
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

~~~~

nach oben springen

#2

RE: Hotel Allegro

in Aus vergangenen Tagen 22.07.2012 18:26
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Oh mein Gott!! Hatte er sie gerade wirklich nach dem Weg gefragt? Sie hatte ja keine Ahnung wohin sie mussten. "Ähm okay!" meinte Eleanor dennoch zuversichtlich und blickte nach links und nach rechts. Irgendwo mussten doch Leute sein die man nach dem Weg fragen konnte, oder? Aber es war inzwischen schon mitten in der Nacht und es waren kaum noch welche unterwegs, außer hier und dort stand in einer dunklen Ecke eine zwielichtige Gestalt. Ihr gefiel der Gedanke nicht einen von denen ansprechen zu müssen, also ging sie einfach mal gerade aus und bog dann rechts ab. Die Straßenlaternen leuchteten hell und an jeder Kreuzung waren einige Schilder, wo alles mögliche drauf stand, nur nicht "Hotel Allegro". Was hatte sie denn anderes erwartet? Schließlich war Chicago eine riesige Stadt. Nach einer halben Stunde verließ sie irgendwann der Mut und auch der Dämon, den sie übrigens noch gar nicht nach seinen Namen gefragt hatte, musste inzwischen owhl bemerkt haben, dass sie nicht das geringste über den Standort wusste. "Okay um ehrlich zu sein hab ich nicht die geringste Ahnung wo dieses Hotel sein soll!" gab sie schließlich zu und zuckte dabei unschuldig mit den Schultern. Plötzlich erblickte Eleanor einen Stadtplan, der eine Vergrößerung des Viertels bot, indem sie gerade waren. Man glaube es kaum, doch da war wirklich dieses eine Hotel eingekennzeichnet. "Meinung geändert: Ich weiß doch wo es ist!" sagte sie triumphierend und marschierte ohne seine Antwort abzuwarten los. Es war nur zwei Blocks entfernt und schon waren sie da. Das Hotel war groß und machte einen guten Eindruck. Eleanor wusste ja nicht was es war, doch irgendwie fühlte es sich an, so als ob sie heute Glück haben würde. Die beiden standen nun davor und begutachteten es, bevor sie wieder ihren Blick auf den gutaussehenden Dämon richtete. "Ich hab ja noch gar nicht deinen Namen erfahren. Und ich glaub ja kaum, dass ich dich die nächsten 10 Jahre mit "Herr Dämon" ansprechen werde!" Sie fühlte sich inzwischen ein wenig sicherer in seiner Nähe, da sie sich unter anderem ja kaum vorstellen konnte, dass er sie heute oder morgen einfahchso umbringen würde, ohne das sie einen dummen Fehler machte.

nach oben springen

#3

RE: Hotel Allegro

in Aus vergangenen Tagen 22.07.2012 20:35
von Viktor (gelöscht)
avatar

Das umher gelaufe brachte Viktor langsam zur Weißglut *Nicht mal die einfachsten Dinge kann man ihr auftragen, dabei ist sie nicht mal Blond.* dachte er sie während er der Brünetten auf den Hinter starrte, sie lief voraus...
Auf ihre Worte die Sie an den Dämon richtete antwortet er nicht und sieht nur gelangweilt an, schließlich scheint sie aber doch zu Wissen wo es hin geht. Nach einiger Zeit kamen sie dann tatsächlich am Hotel an, es sah relativ Gut aus, es war nicht das Luxus Hotel schlecht hin aber es hatte Klasse.

Vor dem Hotel hing ein Schild auf dem 3 Sterne vermerkt waren, relativ ordentlich... "Immerhin 3 Sterne, es ist zwar nicht das Ritz aber für die Nacht wird es wohl gehen..." Viktor hatte eine Schwäche für Luxus, seine Art Allgemein war gehoben...
Die Frage die sie an ihn richtete war wohl berechtet, schließlich war sie 10 Jahre seine... sagen wir Begleiterin "Meine Name ist Viktor, wobei mir dein Names Vorschlag auch gefällt" meinte er schmunzelnd und sah sie kurz an.

"Also Gut gehen wir rein..." Sprach der bilderbuch Dämon ehe die Beiden in das Hotel traten. Auch von innen macht es eine soliden Eindruck. Mit Großen Schritten näherte er sich der Rezeption. "Ein Zimmer für 2 geben sie mir das Beste Zimmer das Sie haben, und bringen Sie uns etwas auf Essen in Zimmer" gab er an den Kerl weiter der an der genannten Rezeption saß, jedoch warf der ihn einen fragwürdigen Blick zu "Wir liefern nicht au..." ehe der Typ aussprechen konnte unterbrach ihn Viktor "Ich denke dafür lässt sich sicher ein Weg finden" bei diesen Worten steckt Vik dem Kerl einen Schein in die Weste.
Kurz darauf stimmt der Blonde Kerl ein und überreichte dem Dämon den Schlüssel für ihr Zimmer. "Ich bedanke mich.. und sparen sie nicht am Essen."

Am Zimmer angekommen blickt er zu Eleanor "Also tritt ein..." er öffnete das Zimmer und lies ihr den Vor tritt.

nach oben springen

#4

RE: Hotel Allegro

in Aus vergangenen Tagen 23.07.2012 10:33
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Eleanor hatte sich schon gedacht, dass ihm die Ansprache "Herr Dämon" gefallen würde, aber Viktor fand sie nun wirklich um einiges besser.
Die beiden betraten sogleich das Hotel. Sie machte große Augen, denn es sprach sie ziemlich an. Es hatte eine schöne Einrichtung, auch die Eingangshalle war groß und war genau ihr Geschmack. Viktor's Begeisterung hielt sich zwar in Grenzen, doch als Dämon hatte er sicherlich schon viel besseres gesehen, als dieses hier. Die junge Frau ging hinter ihm her zur Rezeption und verschränkte die Arme, während er für sie das beste Zimmer buchte. Als er das Wort "essen" fallen ließ, griff sie sich instinktiv auf den Bauch. Erst jetzt bemerkte Eleanor, wie hungrig sie eigentlich war und freute sich umso mehr auf die guten Speißen des Hotels.

Als Vik schließlich die Sache mit dem Liefern des Essens geklärt und den Zimmerschlüssel bekommen hatte, fuhren die beiden sogleich mit dem Lift hinauf in den richtigen Stock. Er ließ ihr den Vortritt ins Zimmer und so nickte sie und trat ein. Elanor staunte nicht schlecht, denn ,zumindest für sie, war das Luxus pur. Doch immerhin musste man mit soetwas rechnen, wenn man das beste Zimmer eines Hotels buchte. Sie brachte nur ein großes "wow" aus ihrem Mund ehe die junge Frau sich auf Entdeckungreise begab. Alles hier war perfekt, doch einen Hacken gab es jedoch. Es gab nur ein Doppelbett. Einen leisen Seufzer gab sie von sich und setzte sich dann gleich auf die prachtvolle Couch. Dort drauf würde sie wohl heute schlafen müssen.

nach oben springen

#5

RE: Hotel Allegro

in Aus vergangenen Tagen 23.07.2012 14:23
von Viktor (gelöscht)
avatar

Das Zimmer- Es war geräumig, wirkte aber Kalt, es sah zwar ziemlich Nobel aus aber der Dämon hatte schon besseres Gesehen... wobei einer Scheint das Zimmer wohl stark zu gefallen.
Viktor schlenderte langsam in Bad und betrachtet seinen Leihkörper, er warf ein Blick auf seine Kleidung, sie traf nicht wirklich den Geschmack des gehobenen Dämons, Morgen müssten die Beiden dringend Einkaufen gehen.

Nachdem Viktor sich das Bad etwas genauer an sah kam er wieder zurück ins Wohnzimmer, dort entdeckte er Eleanor die sich es eben auf der Couch gemütlich machte... "Sein nicht albern, du schläfst auf dem Bett." meinte er in einem schon fast befehlerischen Ton.
"Außerdem müssen wir bevor wir abreisen einkaufen gehen, Ich will nicht das du in irgendwelchen No-Name Klamotten rum läufst...schließlich präsentierst du mich." Er richtete diese Worte an die kleine Brünette, während er sie kritisch musterte.

Das Zimmer hatte eine rießige Glaswand von der aus man auf ganz Chicago blicken konnte. Zu dieser begab sich der Dämon und blickte auf die Stadt. Ein leichtes Grinsen legte sich auf seine Lippen.

Es war Spät deswegen sollten die Beiden sich schlafen legen, er wollte Morgen nicht all zu Spät aufstehen. Er streifte sich schnell das Oberteil von seinem Körper wobei, sein vollkommen markeloser Oberkörper zum vorschein kam.
Langsam lief er Richtung Bett und ließ sich in dieses seufzend fallen.

nach oben springen

#6

RE: Hotel Allegro

in Aus vergangenen Tagen 23.07.2012 19:09
von Eleanor Coleman (gelöscht)
avatar

Seufzend stand Eleanor auf und ließ sich ins Bett fallen. Schweigend hörte sie ihm zu und zog verwundert eine Augenbraue hoch, als er von ihren No-Name Klamotten sprach. *So schreckich sehen sie nun wirklich nicht aus?* dachte sie sich, behielt diesen Gedanken jedoch für sich. Bei den Worten "einkaufen gehen" wurde sie natürlich gleich wieder wach. Auch wenn die junge Frau erst vor einer Woche neue Sachen eingekauft hatte, kam ihr dennoch nichts in den Sinn, was gegen diesen Vorschlag sprach. Präsentieren hin oder her, sie würde sich soweiso keine Klamotten aussuchen die ihr nicht stehen würden. Schließlich war auch ihr, ihr Image wichtig.

Als sich Vik sein Oberteil abstreifte und sein gutgebauter Oberkörper zum Vorschein kam, musste sie leicht schmunzeln, denn ein schlechter Anblick war er ja nun wirklich nicht. Jedoch zwang sie sich dann wegzusehen, denn Eleanor wollte ja keinen falschen EIndruck erwecken. Leise gähnte sie und hielt sich ihre Hand vor dem Mund. Es war inzwischen nun schon wirklich etwas später und sie war auch schon müde.

Ein leises Knurren ihres Magen erinnerte sie wieder daran, dass noch immer kein Essen angekommen war. Doch bevor sie diesen Gedanken vollenden konnte, klopfte es auch schon an die Tür und ein Hotelangstellter brachte einen großen Wagen, mit reichlich gefüllten Speißen, herein. "Guten Appetit euch beiden!" wünschte er, bevor dieser auch schon wieder verschwand. Eleanor stand auf und ging hinüber. Der Duft stieg ihr in die Nase und ein Lächeln breitete sich auf ihren Lippen aus. Es gab viel Auswahl, doch sie entschied sich bloß für ein paar Trauben und einem kleinen Stück Melone. Man sollte ja abends nicht mehr viel essen, da man sonst anscheinend nicht gut schlafen würde.

Ihr Blick wanderte dann zu Viktor, wobei sie zuerst auf seinen nackten Oberkörper und ihm erst danach ins Gesicht sah. "Willst du denn nichts?" Bei so einer Auswahl war sicherlich auch etwas für einen Dämon dabei.

nach oben springen

#7

RE: Hotel Allegro

in Aus vergangenen Tagen 24.07.2012 09:21
von Viktor (gelöscht)
avatar

Mit dem Kopf nach unten lag er im flauschigem Bett, dennoch entging im nicht das sich Eleanor auch zu ihm gesellte, was wieder rum ein Lächeln auf seinem Gesicht zauberte.
Viktor hatte das bestellte Essen beinahe schon vergessen, doch als es an der Tür Klopfte viel es ihm wieder ein.
Langsam drehte sich Vik um so das er auf dem Rücken lag und beobachte das Ganze, der Kerl der das Essen brachte verschwand promt , Eleanor schnappte sich ein Paar Trauben und ein kleines Stückchen Melone wobei der Dämon grinsend die Augen verdreht.
"Soll das Alles sein ? Es ist unhöfflich das Essen zurück gehen zu lassen, du musst nicht auf Fein machen du kannst zu langen" meinte er zu der Hübschen und deutet Aufs Essen.

Die Frage die sie an ihn richtete warwohl ebenfalls berechtigt, aber er antwortet mit einem brühtem "Nein..". Er hatte kein Hungergefühl aber wusste das sie es hatte, nur deswegen hatte etwas bestellt.

Dem halbnackten Dämon viel ohnehin auf das sie nicht viel sprach, wobei auch das wohl nicht untypisch ist, immerhin kannte die Kleine den erfürchtigen Dämon erst seit ein paar Stunden. "Du musst dich in meiner Gegenwart nicht verstellen... Ich werde dir schon nicht gleich den Kopf abreißen.." erklärte er ihr, während er die Augen schloss und ein Lächeln auf legte... "Und falls doch warne ich dich vorher.." spaßte er leicht auflachend... wobei eigentlich war es gar nicht so spaßig...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Castiel
Forum Statistiken
Das Forum hat 78 Themen und 293 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: