Wir haben neu eröffnet und suchen noch viele Charaktere ♥ Werdet ein Teil unserer Familie!
#1

Bar

in Aus vergangenen Tagen 17.07.2012 12:23
von Dean Winchester (gelöscht)
avatar

zuletzt bearbeitet 17.07.2012 12:23 | nach oben springen

#2

RE: Bar

in Aus vergangenen Tagen 17.07.2012 12:42
von Dean Winchester (gelöscht)
avatar

Mit einem breiten Grinsen, schnappte sich Dean seine Shorts, zog sie sich über und verschwand dann mit seiner restlichen Kleidung im Badezimmer. Die hübsche Brünette, die im Motelzimmerbett lag und friedlich vor sich herzulächeln schien, hatte ihm in dieser Nacht, einiges abverlangt - für jemanden wie Dean Winchester kein Problem. Er war schon immer recht 'nachtaktiv' gewesen, zumindest wenn er seinen liebsten nächtlichen Aktivitäten nachging.

Leise zog er sich an, schlich aus dem Badezimmerfenster des schäbigen Motels und stieg in seinen 1967 Chevy Impala. Sein Schmuckstück, das bereits vor vielen Motels geparkt worden war, damit der Besitzer des Wagens seinen Spaß haben konnte. Gelegentlich diente sogar der Wagen selbst als 'Schauplatz'. Er hätte sich von dem Mädchen verabschieden können, doch Dean bevorzugte zumindest gelegentlich die einfachere Variante. Es hatte ihn ohnehin schon gewundert, das die Fremde mit ihm in dieses Drecksloch gefahren war, doch wer konnte es ihr verübeln? Dean sah wahnsinnig gut aus und wen kümmerte da schon die Einrichtung des Zimmers, in dem man sich mit dem Schönling amüsieren konnte?

"Was zum Teufel?!"

Merkwürdige Musik drang aus den Boxen des Impalas und Dean versuchte verzweifelt nach dem Knopf zu suchen, der dieses Gedudel ausschalten konnte. Typisch. Kaum ließ er Sammy für ein paar Stunden den Wagen, hatte er sämtliche Dinge verstellt. Alles zurecht gerückt, legte Dean seine Musik in den Kassettenrekorder. Das Schnurren des Motors seines geliebten Wagens, bescherte dem Jäger eine Gänsehaut und brachte sein Schmunzeln noch deutlicher zur Geltung.



"Yeah you! Shook me all night long!"

Voller Freude sang Dean zu dem grandiosen Song von ACDC mit, während er dem Verlauf der Straße zum Roadhouse folgte. Es war höchste Zeit für eine kleine Abkühlung, die er bei Jo und Ellen bestimmt finden würde. Jo war zwar nicht gerade eine Abkühlung, sondern brachte Dean eher zum kochen, doch es war lange her, seit er sie das letzte Mal gesehen hatte und nach einer so auspowernden Nacht, war Flüssigkeitsmangel eines der kleinsten Probleme. Schmunzelnd parkte er seinen geliebten Wagen etwas abseits des Roadhouses. Bei den ganzen Vollidioten die um diese Zeit im Inneren waren, wäre es nicht verwunderlich, wenn sein Wagen entweder gestohlen oder zerkratzt werden würde. Wenn es etwas gab, dass Dean hasste, dann war es, wenn man seinem Wagen zu nahe kam - und das auch noch ohne seine Erlaubnis.

Sich den Kragen der Lederjacke zurecht gezupft, verschickte er noch eine SMS an seinen Bruder, der in einem nahe gelegenen Motel wieder einmal nach neuen Fällen forschte, anstatt sich wie Dean auch Mal ein bisschen Spaß zu gönnen. Kurz hatte er mit dem Gedanken gespielt, seinen Bruder gleich abzuholen, doch er würde ihm ohnehin wieder den Rest des Abends verderben. Bis Sammy also hier wäre, hätte er mindestens eine Stunde um mit Jo zu flirten, Ellen aus dem Weg zu gehen und gleichzeitig noch ein kühles blondes zu genießen - damit war natürlich das Bier gemeint.

"Jo! Na sieh Mal einer an. Du bist groß geworden."

Lachend betrat Dean das Innere des Schuppens, dass von Außen nicht gerade das grandiose Bier ankündigte, dass hier verkauft wurde. Für Dean war es jedoch der perfekte Ort, um ein wenig abzuschalten und vor allem, ein paar Blicke auf Jo`s Hinterteil zu erhaschen, was er tat, als er sich an die Bar setzte.

"Ich nehm ein Bier. Du weißt ja wie ich es mag .."

Zwinkernd fuhr er sich durch das kurze Haar, während er bereits Ausschau nach Ellen hielt.

nach oben springen

#3

RE: Bar

in Aus vergangenen Tagen 17.07.2012 13:21
von Joanna Beth Harvelle (gelöscht)
avatar

Sie ist schon den ganzen Abend am herumwirbeln, denn ihre Mum hatte noch ein paar Dinge in der Stadt zu erledigen und somit ist sie heute mal Boss im Roadhouse. ^^ Das Bier fließt in Massen und die einheimischen älteren Herrschaften, die sich hier immer her verlaufen, ebenso wie die Jäger, die sich dann doch eher im Hintergrund an den alten Tischen in den dunklen Ecken aufhalten, sind gut drauf und es ist eine fröhliche Stimmung durch das Roadhouse zu hören.



Gerade läuft aus der Musikbox eines ihrer Lieblingslieder von Bryan Adams und während sie erneut ein Tablett Bier fertig macht, wippt sie mit ihrem Körper leicht zur Musik und summt die einzelnen Textzeilen leise mit. Ein Grinsen bildet sich auf ihrem Gesicht, auch wenn sie innerlich angespannt ist, da sie es kaum erwarten kann an ihrem Fall weiter zu recherchieren. Ash hat sich hinten in seinem kleinen Hinterzimmer verbarrikadiert und sie hofft einfach, dass er im Netz nach weiteren Infos für sie sucht, denn andere Dinge möchte sie sich da überhaupt nicht vorstellen. Sie bringt nun als das Tablett voll ist, dieses zu einem der Tische herüber und muss sich dann doch ein wenig aus den Griffeln der Jungs befreien, doch das ist natürlich kein Problem für sie, denn sie kennt es ja nicht anders. Schließlich ist sie hier in der Bar aufgewachsen und musste schon früh lernen, dass Jäger immer etwas aufdringlich sind, die meisten zumindest. ^^

Wieder zurück an der Bar, kassiert sie dann einen der Stammgäste ab und bekommt so gar nicht wirklich mit wie noch eine weitere Person zu so späten, oder sollte man besser sagen: frühen Stunde!?^^ herein kommt. Erst als sie die ihr wohl bekannte rauchige Stimme von Dean hört, steckt sie das Geld welches mal wieder nicht vor Trinkgeld strotzt in ihr Portemonai und dreht sich dann elegant und mit einem aufgesetzten gelangweilten Blick zu ihm um.

"Ja da staunst du was? Und das alles ohne Schönheits-OP!" erwidert sie ihm frech und zwinkert ihm dann aber doch zu. Seine Bestellung nimmt sie mit einem kecken Grinsen auf und will sich gerade daran machen das Bier zu zapfen, da schreit einer der Jäger schon durch das Roadhouse, um ihre Aufmerksamkeit zu erhaschen, doch ja sie muss es ja zugeben, gerade ist sie mit ihren Gedanken nicht ganz bei der Sache ^^, deshalb reagiert sie auch überhaupt nicht auf diesen. Da aber Jäger im Allgemeinen gerne mal im Mittelpunkt stehen, zumindest wenn mehrere ihresgleichen auf einem Haufen sind, steht dieser nun auf und kommt frech zu ihr um den Tresen, legt seine Hand an ihre Hüfte und dreht sie so zu sich herum. Sie will ihm gerade eine verpassen und da sie das Bierglas ja noch in der Hand hält und dieses schon halb gefüllt war, bekommt er nun eine schicke kühle Dusche. "Hups...weißt du Peter, das tut mir gerade so gar nicht leid!" Sie klatscht ihm auf die Finger, so dass er sie los lässt und deutet dann mit einem scharfen Blick an, dass er sich bl0ß zurück ziehen soll. Ja mit ihr ist nicht zu scherzen, sie kann eine ganz schöne Giftspritze sein, wenn ihr irgendwas nicht passt. Und Antatschen lassen ist nun mal ganz oben auf ihrer Liste der Unmöglichkeiten. ^^ Etwas kleinlaut geht er wirklich zurück zum Tisch und sagt im Gehen noch "Kann ich bitte noch ein Bier bekommen Jo?"

Sie verdreht amüsiert grinsend die Augen und blickt dann wieder zu Dean herüber. "Sorry...ich mach's dir gleich noch mal!" Ja was er kann, das kann sie schon lange. Wie gesagt sie ist unter Männern aufgewachsen, da eignet man sich einiges an. Sein umschauender Blick entgeht ihr allerdings nicht und so schmunzelt sie vor sich hin, ehe sie ihm dann doch die Erklärung liefert, die er wohl erhofft irgendwie zu entdecken. "Meine Mum ist in der Stadt...sie hat noch etwas zu erledigen und hat mich hier ganz allein gelassen mit diesem besoffenen Pack!" sagt sie mal provozierend und zieht schmollend die Unterlippe nach vorne, was natürlich alles nur aufgesetzt ist. ^^ Dann ist das Bier aber fertig und sie stellt es ihm vor die Nase, beugt sich etwas vor und stützt sich mit ihren Unterarmen auf dem Tresen ab. "Was führt dich hier her Dean? Ich meine...nicht dass ich mich freuen würde dich zu sehen, aber ....bist du gerade an einem Fall dran?" flüstert sie nun leise und sofort schenkt sie ihm ihre ganze Aufmerksamkeit. Denn schließlich war er derjenige, der ihr die Chance gegeben hat, sich auszuprobieren, auch wenn es bekanntlich für sie persönlich nicht soo gut gelaufen ist. ^^

Aber sie fühlt sich in seiner Gegenwart wohl, weil er ihr eigentlich immer das Gefühl gibt, dass er sie ernst nimmt - dass er nicht nur wie die anderen Jäger oder ihre Mum denkt, die Kleine hat eh nichts drauf! Sie weiß selbst, dass ihr noch viel Erfahrung fehlt und dass sie manchmal einfach zu impulsiv ist, aber genau daran kann sie ja auch nur arbeiten, wenn sie Jagen darf...und das Thema ist ja bekannt, dass Ellen das mit allen Mitteln zu verhindern versucht.

nach oben springen

#4

RE: Bar

in Aus vergangenen Tagen 17.07.2012 17:01
von Dean Winchester (gelöscht)
avatar

Dean musterte die Schönheit hinter der Theke, während er darauf wartete, dass sie ihm sein Bier brachte. Er hatte Zeit, weshalb er sich erst einmal auf ihre Neckereien einließ und sie nicht drängte, sich mit der Bestellung zu beeilen. Das Roadhouse war wie so oft voller Jäger, die noch nie etwas von Manieren oder Geduld gehört hatte. War Dean ein Frauenheld und baggerte er auch alles an, was ihm in die Quere kam, konnte er es dennoch nicht leiden wenn man eine Dame schlug, oder begrapschte. Schon gar nicht, wenn sie eine gute Freundin war und vor allem nicht dann, wenn er es selbst nicht durfte.

"Hey mein Freund. Ich würde sagen du setzt dich wieder auf deinen Platz und behältst deine Finger bei dir, verstanden?"

Dean schenkte dem Jäger ein falsches Lächeln, ehe er sich der Blondine vor ihm widmete. Was ihn hier her führte? Außer der Tatsache es erneut bei Jo zu versuchen? Wohl der Abstand zu seinem Bruder, der bestimmt schon auf dem Weg war, um ihm einen Vortrag zu halten. Schließlich hatte sich der Schönling die ganze Nacht herumgetrieben. Bei diesem Gedanken trat ein Grinsen auf seine Lippen. Er erinnerte sich gerne an die wundervollen Stunden mit der Schönheit zurück.

"Ich habe dich vermisst. Sieht man das nicht? Ich kann einfach nicht ohne dich, Jo"

Dean beugte sich automatisch etwas nach vorne, kaum das Jo es ihm gleich tat und als sich schon beinahe ihre Nasenspitzen berührten, spürte Dean eine Hand auf seiner Schulter und schon Sekunden später bekam er einen Schlag Mitten ins Gesicht. Mit ernster Miene wischte dich der Jäger das Blut von der aufgeplatzen Oberlippe, ehe er sich aufrichtete und die Hand zur Faust ballte.

"Das hättest du nicht tun sollen. Jo? Entschuldige."

Wofür? Eigentlich tat es ihm nicht leid. Der Fremde hatte nicht nur Jo beleidigt, die sich eigentlich selbst wehren konnte, nein: Er hatte auch noch Sammys Bruder einen Schlag verpasst. Deans Schlag ins Gesicht des Mannes war so stark, das er zurückfiel und einen Stuhl mit sich riss, der unter ihm zum Trümmerhaufen wurde. Als hätte es Dean geahnt. Doch bevor sich der Schönling noch weiter im Roadhouse prügelte und er schließlich von Ellen noch Hausverbot erteilt bekam, deutete Dean auf die Türe. Nun könnte er seinen Bruder ausnahmsweise doch gebrauchen.

"Jo ich weiß, du bist Alt genug, kannst das selbst klären aber .. lass mir meinen Spaß. Also Freak. Entweder zu verziehst dich, oder wir klären das draußen."

nach oben springen

#5

RE: Bar

in Aus vergangenen Tagen 17.07.2012 17:42
von Samuel Winchester (gelöscht)
avatar

Als die ersten Lichtstrahlen durch die schäbigen Vorhänge des Motel Zimmers drangen, sah Sam todmüde auf die Uhr seines Laptops. Er hatte wie üblich die ganze Nacht recherchiert und war so auf einen äußerstes Phänomen gestoßen. Natürlich tauchte Dean nicht zu abgemachter Zeit auf und der Jäger nutze die Zeit um seine Sachen zusammen zu packen und sich abreisebereit zu mache. Genervt darüber das sein Bruder Dean sich eine halbe Stunde später noch immer nicht blicken ließ, klopfte Sam aggressiv gegen dessen Zimmertür. Doch nach geschlagenen 5 Minuten des gegen die Tür Hämmerns, kam nicht die geringste Reaktion. Ein Blick über die Schulter reichte um zu erraten was los war, denn der Wagen war weg.

"Verdammt Dean!"

Scheinbar hatte der notgeile Kerl die Verabredung doch nicht vergessen, denn als würde er riechen, dass Sam gerade bemerkte, dass er abgehauen war, vibrierte sein Handy in der Jeanshose.

"Harvelle's Roadhouse, natürlich" Und wie soll ich ohne Auto da hin kommen?...

Warum musste sein Bruder ihn immer in so missliche Situationen wie Autostoppen bringen. Konnte er nicht ein Mal wie ein normaler großer Bruder sein und sich an Abmachungen halten. Glücklicherweise waren die Leute hier in der Gegend hilfsbereit und so dauerte es nicht lange, bis er eine Mitfahrgelegenheit bekam.

Nachdem er sich nochmal höflich bei den Reisenden fürs mitnehmen bedankte ging er auf die Bar zu. Doch eintreten war nicht nötig, warum nur hatte er sich das schon gedacht. Sein Bruder kam mit einem Blutverschmierten Gesicht aus der Bar getreten, im Schlepptau wohl einen anderen Jäger. Kaum war die Tür hinter ihnen zu, schnappte der Fremde Dean schon wieder am Kragen doch dem Überraschungsmoment sei Dank, rechnete er nicht mit einer harten Rechten von einer zweiten Person, von Sam und so lag der Fremde nun regungslos auf dem Boden.

"Du erinnerst dich sicher, dass du der Ältere von uns Beiden bist. Du solltest mir den Arsch retten müssen Dean. Abgesehen davon, musste ich Autostoppen um hier her zu kommen. Wir sollten schon längst auf dem Weg zu unserem nächsten Fall sein!"

nach oben springen

#6

RE: Bar

in Aus vergangenen Tagen 17.07.2012 23:00
von Joanna Beth Harvelle (gelöscht)
avatar

Dean’s Worte an den anderen Jäger gerichtet lassen sie mal fix zwischen den beiden Männern hin und her schauen, denn wenn es eins gibt, was sie nicht haben will, dann eine Prügelei. Und sie weiß nicht warum, aber irgendwie liegt das doch ein wenig in der Luft. Der Jäger grinst aber auch nur aufgesetzt und verschwindet dann zurück an den Tisch…vorerst! Dass Dean aber bei ihr Baggern kann soviel er will, das weiß er und trotzdem lässt sie ihn machen, denn hey irgendwie ist es ja lustig. Und behaupten zu können, dass sie die Einzige ist, die er NICHT rum bekommen hat, DAS ist doch mal was oder etwa nicht?^^

Bei seiner Erklärung was ihn hier her führt, verdreht sie nur mit einem frechen Grinsen auf den Lippen die Augen und tätschelt ihm dann einfach mal die Wange. „Hach das hast du jetzt aber süß gesagt ….ist schon böse, wenn man so anziehend ist, dass man immer wieder zurück an diesen Ort muss hm? Ich sollte mich wahrscheinlich was schämen hm?“ fragt sie nun so vor Ironie triefend, aber ein kleines Kichern kann sie sich nicht verkneifen. „Wie gesagt…ich freu mich auch Dean…und Mum wird sich über deine Anwesenheit sicherlich auch freuen!“ Zumindest solange er dann alleine wieder fährt, was Ellen von dem Einfluss von Dean auf ihre Tochter hält, das ist ja Landesweit bekannt.^^

Als die Zwei sich aber nun so dicht gegenüber sind, muss sie doch eine Sekunde die Luft anhalten und kann auch nicht verhindern, dass sie die Lippen aufeinander presst und leicht schluckt. Gerade will sie noch einmal nachfragen, was nun mit seinem Fall ist, da dreht er sich aber schon um und im selben Moment wo sie hoch schaut hat er auch schon eine Faust im Gesicht und sie schreit entsetzt auf – aus Überraschung und weil sie es ja irgendwie geahnt hat und nun sehen muss, dass sie die Einrichtung heil lassen!! „HEY!! Wenn ihr euch schlagen wollt geht gefälligst raus!“ schnaubt sie und funkelt den anderen Jäger böse an, denn Dean hat ja schließlich nicht angefangen.

Eine Sekunde später hört sie aber schon Dean’s Worte und atmet tief durch, denn nun kommt das vorausgeahnte laute Knacken und Krachen des Inventars und sie stemmt ihre Hände in die Hüften. „Jungs bitte!!“ mahnt sie nur und zieht eine Braue in die Höhe ehe sie kurz Dean tief in seine Augen schaut bei seinen nächsten Worten. „Warte!“ sagt sie noch als er den jungen Mann dann vor die Tür zerrt, kommt zu ihnen herüber und stellt sich vor den Jäger, greift ihm ohne zu fragen in die Hosentasche am Hintern und wedelt dann mit einem Bündel Scheine herum. „DAS ist für den Stuhl und deine Zeche…noch einmal entkommst du mir nicht ungeschoren…ach ja…viel Spaß mit Mr. Winchester!“ Sie dreht sich triumphierend grinsend um, zwinkert Dean noch einmal zu und klopft ihm im Vorbeigehen auf die Schulter. „Lass wenigstens noch ein wenig was an ihm dran…ich besorg schon mal Kühlpads für deine Lippe! Ich will ja schließlich nicht, dass du ne dicke Lippe riskierst!“ scherzt sie noch und bewegt sich dann wieder hinter die Theke während er mit dem Jäger vor die Tür verschwindet.

In der Zeit bedient sie die anderen Gäste und kassiert dann nach und nach langsam ab, schließlich ist es schon kurz vor Sonnenaufgang und so langsam hat sie auch die Schnauze voll von den Betrunkenen.

nach oben springen

#7

RE: Bar

in Aus vergangenen Tagen 20.07.2012 14:46
von Anna Freeman (gelöscht)
avatar



Anna lief breit grinsend auf die massive hölzerne Bartür zu und riss sie mit großer Mühe auf. Eine verseuchte Luft stieß der Brünette entgegen. Das Grinsen zog sich breiter, die Schultern gerade, Anna stolzierte selbstsicher zur Bar hinüber. Niemand brauchte ihr zu sagen, dass sie eine schöne Frau war. Sie war es schlichtweg und das wusste das Mädchen auch. Mit klimpernden Augenlidern lehnte sich Anna charmant lächelnd zum Barkeeper hinüber und zwang ihn durch leises Flüstern ihr näher zu kommen. "Einen Aperol Spritz bitte." Lächelnd wandte sie sich wieder zurück und sah sich im Pub um. Es war nicht unbedingt viel los.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Castiel
Forum Statistiken
Das Forum hat 78 Themen und 293 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: